Gespräche unter Gleichen

 

Mit Multipler Sklerose leben – Austausch für Betroffene und Angehörige 

 

Mit Multipler Sklerose zu leben ist eine große Herausforderung. Für Betroffene und Angehörige ist die Diagnose eine einschneidende Veränderung im Leben. Sorgen um die Zukunft, Veränderungen im Alltag und Unsicherheiten im Umgang miteinander belasten das Familienleben. Da ist es wichtig, Gesprächspartner zu haben, die verstehen, wovon die Rede ist, weil sie in der gleichen Situation sind. Wir wollen diesen Tag für Gespräche unter „Gleichen“ nutzen: es werden getrennte Gesprächsrunden für Betroffene und Angehörige angeboten. So entsteht die Gelegenheit, in geschütztem Raum über die eigene Befindlichkeit zu sprechen ohne Rücksicht auf den Angehörigen. Neben entlastenden Gesprächen werden wir gemeinsam Mittagessen und den Tag mit kleinen Bewegungs- und Entspannungsübungen abrunden. 

 

Leitung: Regina Marwik, Dipl. Sozialpädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie

 

Gudrun Beckner, Dipl. Sozialpädagogin

 

Ort: Gruppenraum der DMSG Beratungsstelle, Juliusstr. 2, 38118 Braunschweig

 

Termin: Samstag, 08. April 2017      11.00 – 16.00 Uhr

 

Teilnehmerbetrag:   € 35,-- Mitglieder

 

                                 € 45,-- Nichtmitglieder                               

 

Für Pausengetränke und einen Mittagsimbiss wird gesorgt

 

(gegen Selbstkostenpreis!)

 

Teilnehmerzahl: 12 max.

 

Anmeldeschluss: 20. März 2017

 

 

Der Rolli – das unbekannte Wesen

 

 

 

Wenn die Notwendigkeit für den ersten eigenen Rolli vor der Tür steht, ist es wichtig, gut Bescheid zu

 

wissen: Welche Arten von Rollstühlen gibt es, wie unterscheiden sie sich, was muss ich beachten?

 

In diesem Seminar informieren Fachleute und erfahrene Betroffene in Theorie und Praxis über die

 

Grundlagen des Rollstuhlfahrens. Die Vorführmodelle können in Ruhe ausprobiert werden und natürlich

 

ist genügend Raum und Zeit für alle Fragen rund um das Thema, damit aus dem unheimlichen Fremden

 

ein hilfreicher, verlässlicher Freund werden kann.
Wichtiger Hinweis: Für den Herbst 2017 ist ein Fortsetzungsseminar geplant, bitte Homepage und WIR beachten!

 

 

 

Leitung: Fachleute des Sanitätshauses Müllenheim und erfahrenen Betroffene

 

Ort: Gruppenraum der DMSG Beratungsstelle, Juliusstr. 2, 38118 Braunschweig

 

Termin: Samstag, 11. März 2017               10.30 – 14.30 Uhr

 

Teilnehmerbetrag: € 25,-- Mitglieder

 

                                 € 35,--Nichtmitglieder                               

 

                                 Heiß- und Kaltgetränke stehen zur Verfügung.

 

Teilnehmerzahl: 10 max.

 

Anmeldeschluss: 20. Februar 2017

 

 

 

Themenabend zu arbeits- und sozialrechtlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit chronischen Erkrankungen

22. Februar 2017, 18 Uhr in der Juliusstr. 2, 38118 BS


Die in Braunschweig ansässige Beratungsstelle der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) bietet zum Jahresbeginn 2017 einen Themenabend zu möglichen rechtlichen Auswirkungen chronischer Erkrankungen an.


Geplant sind zwei kurze Vorträge durch Rechtsanwälte und anschließende Diskussion sowie hoffentlich reger Erfahrungsaustausch. Besprochen werden unter anderem arbeitsrechtliche Probleme verminderter Leistungsfähigkeit, Grundzüge des sogenannten „Behindertenrechts“ und Fragen der Grundsicherung. In diesem Rahmen wird sich auch die Beratungsstelle der DMSG vorstellen.


Eingeladen sind ausdrücklich alle Interessierten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Für die Planung ist eine Voranmeldung bis 02.02.2017 erforderlich. Die Voranmeldung kann per Mail, telefonisch und natürlich auch persönlich erfolgen.
Gudrun Beckner, Telefon: 0531-4807958, mail: beckner@dmsg-niedersachsen.de


Fragen und Themenvorschläge im Vorfeld der Veranstaltung sind herzlich willkommen. Diese sind an Gudrun Beckner oder an Rechtsanwältin Susanne Krug (Braunschweig) zu richten und werden nach Möglichkeit im Rahmen der Planung berücksichtigt.


Lach-Yoga

Februar 2017

 

Lachen macht glücklich! Jeder hat doch schon mal erlebt, wie herrlich befreiend es ist, zu lachen, bis der Bauch (und alles andere auch) wackelt. Beim Lach-Yoga lachen wir nicht über etwas, und schon gar nicht über jemanden, sondern einfach so, angeregt durch einfaches kindliches Verspielt sein. Dem Gehirn ist der Lach-Anlass egal, es reagiert auf jeden Fall und schüttet die entsprechenden Endorphine aus, die dann ihre positiven Wirkungen im Körper verbreiten.

 

Lachen ist gesund: Quasi alle Muskeln des Körpers sind beteiligt und werden trainiert. Der Körper scheidet Kohlendioxid und andere Gifte aus und reinigt sich dadurch. Gleichzeitig kommt mehr Sauerstoff hinein. Das Gehirn braucht 25% mehr Sauerstoff als jedes andere Organ! Das Herz-Kreislauf-System wird aktiviert und damit reguliert. Auch auf den Blutzuckerspiegel kann Lachen einen positiven Einfluss haben. Und nicht zuletzt erhöht Lachen die Schmerztoleranz, man kann sich die Schmerzen also förmlich für eine Zeit lang weglachen.

 

Lachen braucht keine Sprache! Mit der Fähigkeit zu lachen werden wir geboren. Lachen ist ein Kommunikationsmittel, das auf der ganzen Welt verstanden wird. Der Begründer des Lach-Yogas, Dr. Madan Katharia, hat mit seiner Arbeit erreicht, dass es Lach-Clubs bereits in über 100 Ländern auf der ganzen Welt gibt!

 

Leitung: Betina Stock, examinierte Krankenschwester und Lach-Yoga-Leiterin

 

Ort: Gruppenraum der DMSG Beratungsstelle, Juliusstr. 2, 38118 Braunschweig

 

Termine: Samstag 4./11./18./25. Februar 2017 von 16.30 bis 17.30 Uhr, Teilnehmerzahl: max. 20

 

Teilnehmerbeitrag: € 15,-- Mitglieder (€ 20,-- Nichtmitglieder)                               

 

Anmeldeschluss: 25. Januar 2017


raMSes Weihnachtsfeier am 2. Advent

4. Dezember 2016

 

Noch ein paar Fotos findet ihr bei unseren Aktivitäten...

 

 


Den letzten Termin nicht vergessen - Seminar Entspannung im Alltag
15. November 2016

Das letzte Seminar der Themenreihe Achtsamkeit findet am Dienstag, den 15. November in der Zeit von 18 bis 19:30 Uhr im Gruppenraum der DMSG Beratungsstelle statt. 


Floßfahrt auf der Oker mit Barbecue

13. August 2016

 

Einige Impressionen findet ihr hier...



"Die Tour fürs Leben" - Premiere im C1 Cinema in Braunschweig mit Andreas Beseler
8. April 2016

 

Vor über 20 Jahren erkrankte Andreas „Besi“ Beseler an Multipler Sklerose (MS). Die chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems kam schleichend: Erst wurde die rechte Hand taub, dann das Bein – das Laufen fiel immer schwerer. Doch im Radfahren fand er ein Mittel, mit der Krankheit umzugehen. Sein Motto: Rad statt Rollstuhl. Mit einem gleichnamigen Projekt sowie dem Projekt „Besi and Friends“ erradelte er mehr als 80 000 Euro Spendengelder. Diese gingen an die Nathalie-Todenhöfer-Stiftung, die Menschen mit MS unterstützt. Der Doku-Film „Die Tour fürs Leben“ erzählt Beselers Geschichte.

 

www.rad-statt-rollstuhl.de

 


Seminar: Entspannung im Alltag
Ein Angebot für die Mitglieder der Kontaktgruppe raMSes

Es gibt inzwischen hinreichend viele Untersuchungen darüber, dass es einen Zusammenhang zwischen Stress und den Symptomen der Multiplen Sklerose gibt. Deshalb ist es für MS-Betroffene besonders wichtig, im Alltag auf ein gutes Gleichgewicht zwischen Anforderungen und Entspannung zu achten. Das Seminar soll dazu dienen, sowohl unterschiedliche Entspannungsverfahren kennen zu lernen als auch Elemente daraus einzuüben. Die Gruppenmitglieder sollen befähigt werden, die gelernten Entspannungsübungen im Alltag anzuwenden.

Auf Wunsch der RaMSes-Gruppe soll zunächst das Thema Achtsamkeit im Mittelpunkt stehen. Weiterhin können Übungen aus dem Autogenen Training, der Progressiven Muskelentspannung und dem Qigong kennengelernt und eingeübt werden. Neben den praktischen Übungseinheiten werden Reflexionsgespräche angeboten, die helfen sollen, das Gelernte im Alltag umzusetzen.

Das Seminar findet einmal im Monat, und zwar an jedem dritten Dienstag im Monat in der Zeit von 18 bis 19:30 Uhr im Gruppenraum der DMSG Beratungsstelle statt.

Termine:

15. März, 19. April, 17. Mai, 19. Juli, 16. August, 20. September, 18. Oktober und 15. November 2016

Die Übungen werden überwiegend im Sitzen durchgeführt. Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbrinigen.

Referentin:

Regina Marwik - Gestalttherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, psychologische Beraterin der DMSG LV Niedersachsen
Praxis: Höfenstraße 13, 38118 Braunschweig, Telefon: 0531 / 692 096 regina.marwik@baptev.de

 

www.therapie-marwik.de


„Kleine graue Wolke“ jetzt auch auf DVD

Februar 2016

 

Online zum Beispiel auch in Braunschweig kaufen...


Start 1. MS-Sportgruppe in Braunschweig

6. Oktober 2015

 

Unsere Initiative hat sich gelohnt: Seit dem 6. Oktober findet von 16 bis 17 Uhr in der Sporthalle Reichsstraße regelmäßig eine MS-Sportgruppe statt. Veranstalter ist der MTV in Braunschweig.

 

Als Trainerin engagiert sich wöchentlich die Physiotherapeutin Wibke Meyer und unterstützt wird die Sportgruppe durch die DMSG Niedersachsen. Haben wir dein Interesse bzw. deinen sportlichen Ehrgeiz geweckt und du möchtest gerne mitmachen? Dann melde dich einfach beim MTV Gesundheitssport (Telefon 0531 - 49 218).